Der Audi A3 Sportback g-tron

Verändert die Zukunft. Nicht die Umwelt.

Der Audi A3 g-tron kommt auf die Straße. Seit dem 13. Februar ist der Vorverkauf im deutschen Handel gestartet und ab dem 21. März 2014 können Sie Ihn bei uns im Haus hautnah erleben. Der Basispreis beträgt 25.900 Euro. Mit der Audi e-gas Tankkarte können Kunden ihren A3 g-tron auf Wunsch klimaneutral mit Audi e-gas betreiben.

Der Audi A3 g-tron ist Teil eines neuen, ganzheitlichen und nachhaltigen Mobilitäts-konzepts der Marke mit den vier Ringen. Sein 1,4-Liter TFSI-Motor mit 81 kW (110 PS) lässt sich wahlweise mit Erdgas, mit dem von Audi hergestellten e-Gas oder mit Benzin betreiben. Im reinen e-Gasbetrieb ist der g-tron komplett CO2-neutral unterwegs. 

Audi e-gas ist synthetisches Methan, das in der Audi e-gas-Anlage im niedersächsischen Werlte produziert wird – der weltweit ersten industriellen Power-to-Gas-Anlage. Ein mit Audi e-gas betankter A3 Sportback g-tron stellt aktuell die umweltfreundlichste Form der Langstreckenmobilität dar. Denn bei der Herstellung von Audi e-gas mittels Ökostrom wird genauso viel CO2 gebunden, wie der Audi A3 g-tron im Gasbetrieb freisetzt. Der Audi A3 g-tron verbraucht im Mittel zwischen 3,2 und 3,3 Kilogramm Gas pro 100 Kilometer. Die Kraftstoffkosten liegen aktuell im Bereich ab 3,50 Euro pro 100 Kilometer.

Das Bezugsprinzip von Audi e-gas ist einfach und entspricht der Distribution von Ökostrom: Audi erfasst die Gasmengen, die der Kunde mit der Audi e-gas Tankkarte bezahlt und stellt sicher, dass genau diese Menge an Audi e-gas in das deutsche Erdgasnetz eingespeist wird.

Kunden, die sich für das Angebot entscheiden, erhalten die Audi e-gas Tankkarte für einen Pauschalpreis von 14,95 Euro pro Monat. Zusätzlich werden über die Audi e-gas Tankkarte die Kosten für die individuell getankten Gasmengen abgebucht. Mit der Audi e-gas Tankkarte ist der Bezug von Audi e-gas an über 650 Tankstellen in Deutschland möglich.

Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand für Technische Entwicklung der AUDI AG, unterstreicht: „Ergänzend zu unseren Elektromobilitätsentwicklungen ist das Audi e-gas Projekt eine tragende Säule unserer Nachhaltigkeits-Strategie – genauso wie die Entwicklung weiterer synthetischer Kraftstoffe.” Audi betreibt mit seinem Partner Joule in Hobbs, New Mexico, bereits eine Forschungsanlage zur Herstellung von Audi e-ethanol und e-diesel. Mit Global Bioenergies erforscht das Unternehmen zudem die synthetische Herstellung von Audi e-benzin.

Kraftstoffverbrauch in m3/100km nach 80/1268/ EWG:
innerorts 6,9; außerorts 4,2; kombiniert 5,2; CO2-Emissionen in g/km 92; CO2-Effizienzklasse A+ 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.






Back