Audi Quattro Cup

Audi quattro Cup

Eine Verbindung von Sport und Sportlichkeit

Die Sportart Golf wird seit einigen Jahren stetig populärer – die Mitgliederzahlen steigen und die Dichte an Golfanlagen in Deutschland wächst. Nur selten wird Golf als reiner Freizeitsport betrieben, denn seine Spielstärke erlangt man durch die sportliche Teilnahme an Turnieren, in denen man sein "Handicap" verbessern, verschlechtern oder bestätigen kann.

Audi Quattro Cup

Die Geschichte des Audi quattro Cup begann im Jahr 1991 mit 51 Turnieren, die von Audi Partnern in Deutschland ausgerichtet wurden. Schon ein Jahr später wurde der Audi quattro Cup international. Weltweit nehmen in diesem Jahr 55 Länder an der Turnierserie teil. Der Audi quattro Cup wird auf drei Ebenen ausgespielt: Bei deutschlandweit ausgetragenen Händlerturnieren qualifiziert sich jeweils das Siegerteam für die Teilnahme an einem der beiden Deutschland-Finalturniere. Wer hier überzeugt, gewinnt als ersten Preis das Ticket zum Audi quattro Cup-Weltfinale.

Der Audi Ladies Cup ist eine Turnierserie, die im örtlichen Golfclub exklusiv für die weiblichen Mitglieder in einer Eclectic- oder Saisonwertung ausgetragen wird und bestehende Damengolfturniere aufwertet.